Alles zu Sonys Playstation VR

PlaystationVR

In der Nacht zu Mittwoch war es endlich soweit und Sony gab auf der Game Developers Conference alle wichtigen Details zu ihrer sich in Entwicklung befindlichen Virtual Reality Brille bekannt. Die angestrebte Revolution bzw. Zukunft im Gaming hört nun nicht mehr auf den Namen Project Morpheus, sondern wird ab Oktober diesen Jahres als PlaystationVR erhältlich sein. Vorbestellungen können zwar ab sofort getätigt werden, allerdings war das erste Kontingent bereits nach kurzer Zeit vergriffen.
Der Preis wird mit 399€ deutlich niedriger sein als jener der Konkurrenz . So kostet im Vergleich die ab März erhältliche Oculus Rift inkl. Versandkosten 741€ . Die HTC Vive kostet mit 899€ sogar mehr als das Doppelte.
Ergänzend muss man hier allerdings sagen, dass die PlaystationVR ohne die notwendige Kamera (ca. 45€) und Move-Controller (ca.30€) ausgeliefert wird. Letztere sind aber für die Nutzung der PlaystationVR optional.

 

Technische Details:

  • 7 Zoll OLED Display
  • Full-HD Auflösung (1920×1080)
  • 120 Bilder pro Sekunde
  • Latenz: 18ms

 

Laut Sony sollen sich derzeit 230 Unternehmen in der Entwicklung von VR-Projekten befinden. Darunter auch bekannte Namen wie FromSoftware (Dark Souls), Level 5 (Professor Layton) oder Square Enix (Final Fantasy).
Es soll damit garantiert sein, dass bis Ende des Jahres 50 VR-taugliche Spiele auf dem Markt erscheinen.
Unter diesen Titeln wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach auch VR Worlds befinden, eine Sammlung von fünf unterschiedlichen Spielen, die laut Sony das Potenzial der PlaystationVR aufzeigen sollen. Wie das Ganze aussieht, könnt ihr euch hier im Video anschauen:

Mit der Hardware, schaut man sich die technischen Details an, scheint Sony alles richtig zu machen. Ob sich VR aber letztendlich durchsetzen wird, oder ob es ähnlich wie Microsofts Kinect oder Playstation Move bei einem gut gemeinten Versuch das Computerspiel-Erlebnis zu bereichern bleibt, das steht und fällt mit dem Angebot an Spielen. Ende des Jahres werden wir mehr wissen. Ich für meinen Teil, bin jedenfalls schon sehr gespannt.

Quelle: SonyPlaystationDE

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *