Gerücht: Sony plant Playstation 4.5

Sony Playstation 4.5

Wie aus Entwicklerkreisen nun bekannt wurde, arbeitet Sony derzeit an einer leistungsstärkeren Playstation 4. Diese soll bereits im Herbst auf dem Markt erscheinen und neben einer erhöhten Grafikpower auch die Möglichkeit bieten, Spiele in einer Auflösung von 4K (3840×2160) darzustellen. Speziell für Titel die Gebrauch der Virtual Reality durch Sonys PlaystationVR machen, könnte dieser Leistungsschub wenn nicht gar nötig, dann zumindest überaus hilfreich sein.

Nicht bekannt ist derweil, ob Besitzer einer Playstation 4 diese nachträglich aufrüsten können, oder ob man sich um in den Genuss der verbesserten Hardware zu gelangen, eine neue Konsole kaufen muss.
Auch über den möglichen Preis kann derzeit nur spekuliert werden. Betrachtet man allerdings 4K-fähige Rechner des konkurrierenden PC-Marktes, für deren Anschaffung man schnell über 1000€ bezahlen muss, so kann zumindest stark bezweifelt werden, dass Sony sich mit ihrem Upgrade in der gleichen Preisklasse der jetzigen Verkaufsversion aufhalten wird.

Dass es sich bei dem Ganzen nicht nur um ein Gerücht handelt, bestätigt laut der Gaming-Website Kotaku die Tatsache, dass sich Sony auf der letztwöchigen Game Developers Conference in San Francisco mit einigen Entwicklern getroffen habe, um ihnen die Pläne einer verbesserten Hardware für die Playstation 4 zu präsentieren. Eine offizielle Stellungnahme seitens Sony bezüglich der Thematik gibt es leider nicht. Der japanische Elektronikkonzern ließ lediglich verlauten, dass man Spekulationen und Gerüchte nicht kommentieren möchte.

Man darf also gespannt sein, was sich dieses Jahr noch alles auf dem Konsolenmarkt in Sachen Hardware tun wird. Schließlich arbeitet Nintendo zur Zeit auch eifrig an der NX, deren Präsentation für die diesjährige E3 immer wahrscheinlicher wird.

Quelle: Kotaku

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *