Dark Souls 3 Publisher enttäuscht Fans

Dark Souls 3

Bereits gestern gab Publisher Bandai Namco per Twitter bekannt, dass im Laufe des heutigen Tages eine große Neuigkeit in Bezug auf das Action-Rollenspiel Dark Souls veröffentlicht wird. Im gleichen Zug stellte man auch klar, dass in der künftigen Meldung keine Spoiler in Bezug auf den am 12. April in Europa erscheinenden dritten Teil enthalten sein werden.
Unter den Spielern und der Fachpresse machte sich daraufhin schnell die Vermutung breit, dass es sich bei den Neuigkeiten entweder um eine mögliche Remastered-Version des ersten Dark Souls, oder um die Ankündigung eines kommenden DLC für den dritten Teil handeln könnte.

Soeben war es dann soweit und der britische Twitteraccount von Bandai Namco präsentierte seine „big news“ und (Spannung)…es gibt eine neue Dark Souls 3 Modekollektion im offiziellen Shop zu erwerben.
Solltet ihr nun innerlich am fluchen sein, enttäuscht darüber, dass eure Erwartungen in Bezug auf die Neuigkeiten nicht annähernd erfüllt wurden, dann geht es euch so wie gefühlt 99% derer, die ihrem Ärger unter dem Tweet freien Lauf ließen.

Twitter Dark Souls

Die große Frage ist nun, ob die ganze Aktion lediglich ein Scherz war und im Laufe des Tages noch weitere Neuigkeiten folgen, oder ob es sich dabei um eine strategische Marketingentscheidung gehandelt hat, um mehr User auf die Twitter-Seite bzw. den Shop aufmerksam zu machen. Sollte letzteres der Fall sein, dann kann man wohl jetzt schon behaupten, dass dies in Zeiten, in denen viele Fans aufgrund der zeitversetzten Veröffentlichung von Dark Souls 3 in Japan im Vergleich zu Europa/USA bereits sehr verärgert sind, keine gute Idee war.

Shop DS

Quelle: Bandai Namco UK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *